Am vorletzten Spieltag der Kreisklasse 4 ist nur noch offen, wer in die Abstiegsrelegation muss. Alle acht Spiele werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

FC Burggrub -
TSV Neukenroth

Der FC Burggrub (6.) möchte natürlich sein vorletztes Heimspiel erfolgreich gestalten. Für den TSV Neukenroth (2.) geht die Saison dagegen nach dem 21. Mai mit der Relegation weiter, und ihr gilt schon jetzt das Augenmerk.

TSV Windheim - SSV Tschirn
Der letzte Sieg der Windheimer (9.) datiert vom 2. April. Morgen sollte aber nochmals einer hinzu kommen, mit dem die 40-Punkte-Marke überschritten würde. Dann wird der SSV Tschirn (16.) sein bis auf weiteres letztes Auswärtsspiel in der Kreisklasse bestreiten.

SV Steinwiesen -
TSV Gundelsdorf

Die Steinwiesener (12.) haben morgen die große Chance, den Klassenerhalt schon perfekt zu machen. Dazu muss aber der punktgleiche TSV Gundelsdorf (13.) bezwungen werden. Auch für die Gäste könnte es vielleicht schon reichen, wenn sie die Punkte entführen würden. Bei einem Remis würde die Entscheidung auf den letzten Spieltag vertagt.

SC Steinbach - DJK Neufang
Momentan haben die Steinbacher (14.) die schlechtesten Karten, zumal sie morgen auf den frisch gekürten Meister aus Neufang (1.) treffen. Und der will die Saison ohne Niederlage beenden. Aber vielleicht hilft der Rennsteig-Truppe schon ein Punkt weiter.

SV Reitsch - FC Hirschfeld
Der Aufsteiger aus Reitsch will seinen dritten Platz bis zuletzt verteidigen. Das ist aber wohl nur mit einem Sieg gegen den FC Hirschfeld (8.) möglich, der vielleicht noch einen Platz nach oben klettern kann und die Saison nicht so einfach ausklingen lassen wird.

FC Wallenfels -
ASV Kleintettau II

Nach der Winterpause gehört der FC Wallenfels (4.) zu den besten Kreisklassen-Teams. Das dürften auch die Kleintettauer (11.) zu spüren bekommen, die es zuletzt versäumt haben, den vorzeitigen Klassenerhalt perfekt zu machen. Das dürfte aus eigener Kraft morgen erneut schwer werden.
SV Gifting - FC Wacker Haig
Zum Beginn der Frühjahrsrunde hatten die Giftinger (5.) noch eine kleine Chance auf Rang 2, doch seitdem läuft es nicht mehr wie erhofft. Zumindest im letzten Heimspiel dieser Runde soll nochmals ein Dreier eingefahren werden. Der Gast aus Haig (7.) hat im Frühjahr in elf Spielen nur elf Punkte geholt.

TSV Wilhelmsthal -
FC Seibelsdorf

Zum vorerst letzten Mal geht es morgen an der Grümpel um Kreisklassen-Punkte. Obwohl der Abstieg längst besiegelt ist, wird der TSV Wilhelmsthal (15.) alles geben, um nochmals ein Erfolgserlebnis zu feiern. Dazu hatte der FC Seibelsdorf (10.) zuletzt allen Grund, denn der Klassenerhalt ist seit dem 2:1-Erfolg vor einer Woche schon perfekt. han