Reitsch — Im letzten Spiel des Jahres gelang es den Landesliga-Fußballerinnen des SV Reitsch nicht, ihre gewohnte Leistung abzurufen. Sie gingen daher in Bayreuth leer aus.

SpVgg Ofr. Bayreuth -
SV Reitsch 4:1 (2:0)

Die Gastgeberinnen warfen mehr in die Waagschale und waren von Beginn an zweikampfstärker und lauffreudiger. Nach einigen Annäherungen durch Standards erzielte nach einer halben Stunde Lynn Köppe nach feiner Einzelleistung das 1:0. Wenig später erhöhte ihre Sturmpartnerin Hecker auf 2:0.
Nach dem Wechsel erwachten die Reitscherinnen und hielten fortan besser dagegen. Belohnt wurde dies prompt durch den Anschlusstreffer von Carmen Klinger, die eine Hereingabe von Miriam Müller gekonnt verwertete. Katrin Kittel wäre beinahe der Ausgleich gelungen, jedoch war Torhüterin Schott auf dem Posten und parierte den strammen Schuss. Nun verfiel die SV-Elf wieder in die Muster des ersten Durchgangs, während Bayreuth weiterhin dran blieb und den Gast unter Druck setzte. Diesem hielt die SV-Defensive schließlich nicht mehr statt, so dass sie in der Schlussphase noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen mussten.
SpVgg Bayreuth: Schott - Hübner, Daumann, Marquard, Schneider, Steger, Hecker (89. Mai), Ganster, Schneck (87. Albrecht), Köppe (84. Bärnreuther), Hübschmann.
SV Reitsch: Stöcker - Förtschbeck (75. Schwarz), Raupach, Müller, Hader (46. Münch), Kittel, Vogel (46. Altmann), Klinger, Köhler, Adam, Rebhan (29. Krug).
Tore: 1:0 Köppe (33.), 2:0 Hecker (38.), 2:1 Klinger (51.), 3:1 Köppe (80.), 4:1 Albrecht (89.). - SR: Hildner (SV Grafengehaig). - Gelbe Karten: Schneider / Müller. pau