Reitsch — Die Landesliga-Fußballerinnen des SV Reitsch haben am heutigen Samstag zum vierten Mal in dieser Saison Heimvorteil. Diesen konnten sie bislang nur einmal nutzen, während sie in den oberfränkischen Duellen gegen Frensdorf und Schwabthal Niederlagen kassierten. Heute ist um 16 Uhr der TSV Frickenhausen zu Gast, der mit 13 Punkten den vierten Platz belegt und zuletzt immerhin die erste Mannschaft war, die dem Spitzenreiter SV Leerstetten erfolgreich Paroli bieten konnte.
Im Vorspiel trifft die Reitscher "Zweite" (Kreisklasse Süd) auf Sportring Bayreuth (14 Uhr) und müsste die drei Punkte einfahren. red