In der ersten Runde um den Fußball-Kreispokal wurde der SV Wolfers-/Neuengrün in Nurn seiner Favoritenrolle gerecht.

SV Nurn -
SV W/Neuengrün 1:3 (0:2)

Die um zwei Ligen höher angesiedelten Gäste waren in der ersten Halbzeit feldüberlegen und lagen verdient mit 2:0 in Front. Als kurz nach dem Wiederanpfiff der heimische Abwehrspieler Sebastian Nibu mit einem beherzten Schuss den Anschlusstreffer markierte, bekamen die Einheimischen Auftrieb und befanden sich nun mit den "Wölfen" auf Augenhöhe. In der 73. und 75. Minute hätte sogar der Ausgleich fallen können. Zehn Minuten später vereitelte der Nurner Vorsitzende Vinzenz Sesselmann, der als Torwart aushelfen musste, zwei gute Möglichkeiten der Gäste. In der Schlussminute führte ein Geschenk der Hausherren zum dritten Treffer für den Kreisligisten. SR Rehm (DJK/Neufang) leitete ausgezeichnet.
Tore: 0:1 Renziehausen (21.), 0:2 Lippert (36.), 1:2 Nibu (47.), 1:3 Persicke (89.). hf