Seelach — Die Kronacher SPD- Stadtratsfraktion besuchte zusammen mit den zwei örtlichen Vertretern, Stadtrat Ralf Völkl und Jochen Günnel, den Stadtteil Seelach.
Der Ehrenvorsitzende der Feuerwehr, Georg Ziegler, brachte einige Anliegen der Seelacher vor. Gerade morgens, wenn die Schulkinder unterwegs seien, sei die Durchfahrtsstraße stark und vor allem zu schnell befahren. Ralf Völkl regte an, zunächst eine Anzeigetafel für die Fahrzeuggeschwindigkeit zu installieren, um die Autofahrer zu sensibilisieren. Gerade weil hier die zwei Bushaltestellen für die Schüler des Stadtteils betroffen sind, sollte man den Sachverhalt im Auge behalten, so Fraktionsvorsitzender Sven Schuster.

Fassade des Feuerwehrhauses

Auch die Anliegen der Freiwilligen Feuerwehr Seelach wurden angesprochen. Beim Feuerwehrhaus beabsichtigt der Feuerwehrverein, einen Teil der Fassade neu zu streichen.
Es wurde gebeten, dass die Stadt die Ausbesserung der restlichen Fläche übernimmt. Die Stadträte werden das Anliegen zeitnah an den Bürgermeister herantragen.
Auch das Pflaster vor dem Feuerwehrhaus ist in die Jahre gekommen. Erfreut waren die SPD-Stadträte vom Spielplatz, der erst vor wenigen Jahren erneuert wurde.
Auch die Existenz zweier Gastwirtschaften zeugt von einem guten und funktionierenden gesellschaftlichen Leben in Seelach. vz