Die Vizemeisterschaft in der A-Klasse 6 werden die SG Nordhalben und der ASV Kleintettau II unter sich ausmachen. Beide gehen punktgleich in die letzten drei Spiele und sind schon heute im Einsatz.
Dabei steht den Nordhalbenern die deutlich schwierigere Aufgabe ins Haus, denn sie treffen ab 16 Uhr auf den FC Stockheim II, der nach der Winterpause sehr stark ist. Wesentlich leichter sollte sich ab 15.30 Uhr der ASV Kleintettau II tun, der die Neukenrother Reserve empfängt.
Bereits gestern wurde in Birnbaum gespielt. Die restlichen Begegnungen werden morgen um 15 Uhr ausgetragen. Dann trägt der Meister aus Reitsch gegen Ebersdorf sein vorläufig vorletztes Heimspiel in der A-Klasse aus. Der TSV Tettau hat noch eine theoretische Chance auf Platz 2 und will diese in Knellendorf wahren.
Zwei Tabellennachbarn treffen in Pressig aufeinander, wo der SV Nurn gastiert. Entspannt kann die SG Teuschnitz in die Partie gegen die SG Lahm-Hesselbach/Wilhelmsthal gehen (in Wickendorf), denn mit der SG Lauenstein steht der Absteiger schon fest.
Nachzureichen sind noch die beiden Steinberger Torschützen bei der 2:4-Niederlage in Tettau. Dies waren Max Sesselmann und Kamil Gryglewicz. han