Drei Spiele fanden in der A-6 am Sonntag statt. Dabei konnte die SG Nordhalben ihre Tabellenführung ausbauen, während Verfolger TSV Tettau etwas überraschend in Birnbaum unterlag. Der SV Nurn konnte dagegen beim TSV Neukenroth II nicht antreten.

SG Birnbaum/Neufang -
TSV Tettau 3:2 (2:0)

Auf gut bespielbarem Boden entwickelte sich ein flottes Spiel. Die SG hatte den Gast stets im Griff. In der 22. Minute schloss D. Müller einen gut vorgetragenen Angriff mit dem 1:0 ab. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Mattes auf 2:0.
Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste immer besser ins Spiel, und Müller erzielte in der 65. Minute den Anschlusstreffer. Wenig später markierte Hammerschmidt sogar den Ausgleich. Nun nahm die SG nochmals alle Kraft zusammen, und D. Müller gelang eine Viertelstunde vor Schluss der 3:2-Siegtreffer.
Tore: 1:0 D. Müller (22.), 2:0 S. Mattes (44.), 2:1 Müller (65.), 2:2 Hammerschmidt (73.), 3:2 D. Müller (76.) / SR: Hildner (Grafengehaig). ak

SG Nordhalben -
FC Welitsch 3:1 (2:0)

Nach kurzem Abtasten kontrollierte die Heimelf das Geschehen und Pfingst besorgte mit einem knallharten Schuss in den Winkel die 1:0-Führung. Die Gäste kämpften sich in die Partie, aber bis auf eine Kopfballchance nach einem Freistoß lief bei ihnen nicht viel zusammen. Die SG erspielte sich weitere gute Möglichkeiten, doch die Gästeabwehr konnte immer wieder klären. Kurz vor dem Seitenwechsel kam dann der große Auftritt von Kapitän Mohler: Aus 20 Metern hämmerte er den Ball traumhaft zur 2:0-Halbzeitführung unter den Querbalken.
Die zweite Hälfte konnten die kampfstarken Welitscher ausgeglichen gestalten. Mit einem Aufsetzer ins lange Eck verkürzten sie auf 2:1. Nun stand das Spiel auf Messers Schneide, und viele Ruppigkeiten auf beiden Seiten ließen keine guten Spielzüge mehr aufkommen. Kurz vor Schluss setzte sich Schuberth im Strafraum gekonnt durch und bediente Spacek, der das Leder im leeren Tor ungehindert unterbrachte und damit den wichtigen 3:1-Heimerfolg besiegelte.
Tore: 1:0 Pfingst (10.), 2:0 Mohler (45.), 2:1 M. Reinhardt (50.), 3:1 Spacek (89.) / SR: Skiba (SpVgg Oberkotzau). ww

SG Lauenstein -
SG Pressig 4:5 (4:1)

In der ersten Halbzeit münzte die Heimelf die Überlegenheit in Torchancen um. Nach fünf Minuten gingen die Gäste nach Abstimmungsproblemen glücklich in Führung. Doch dann drehten die Hausherren auf und zogen durch Tore von Wäcker, Bräutigam, Kühnlenz, und erneut Wäcker auf 4:1 davon. In der zweiten Hälfte kamen die Pressiger besser ins Spiel und verkürzten per Fernschuss auf 4:2. Nach schöner Kombination fiel der Anschlusstreffer. Durch einen berechtigten Foulelfmeter stand es 4:4. Drei Minuten vor Spielende folgte der Super-Gau für die Burgherren: Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr drehten die Pressiger das Spiel komplett. Die vermeidbare Niederlage der Burgherren hinterlässt einen faden Beigeschmack für die Winterpause.
Tore: 0:1 Fiedler (2.), 1:1 Wäcker (8.), 2:1 Bräutigam (17.), 3:1 Kühnlenz (31.), 4:1 Wäcker (33.), 4:2 Dauer (57.), 4:3 Fiedler (77.), 4:4 Dauer (87./FE), 4:5 Dauer (89.) / SR: Avara. mn