Der 230 Mitglieder starke Obst- und Gartenbauverein Stockheim-Wolfersdorf hat unter Leitung von Gerhard Ramming in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Aktivitäten das Dorfgeschehen aufgewertet.
Impulse kamen auch in den letzten Jahren von der Jugendgruppe "Naturkids". So war unter anderem der Aufbau eines Insektenhotels ein großer Erfolg. Für den Nachwuchs wurden ein Hochbeet sowie ein Bauerngarten angelegt, für die sich Gerhard Ramming eingesetzt hat.
Außerdem erfolgte im Bahnhofsbereich erneut eine Pflanzaktion, über die die Bürger sehr dankbar sind. Besonders aufgehübscht wurde der Kohlenhunt vor dem Stockheimer Rathaus mit Rosen durch die örtlichen Hobbygärtner.
Derzeit konzentrieren sich die Anstrengungen auf das beliebte Gartenfest im ehemaligen Bergwerksgarten der Katharinazeche. Dort ist in enormer Eigenleistung - rund 9000 ehrenamtliche Stunden wurden aufgebracht - ein schmuckes Vereinsheim in idyllischer Natur entstanden. Das Gelände - von der Gemeinde Stockheim zur Verfügung gestellt - umfasst rund 3000 Quadratmeter. Am Sonntag, 17. Juli, findet zusammen mit Unterstützung der Bergmannskapelle Stockheim ab 14 Uhr das Gartenfest statt.


Informationen zum Gemüseanbau

Zur Realisierung war jedoch im Vorfeld ein enormer Einsatz erforderlich, um das Festgelände pflegegerecht den Besuchern anzubieten. Neben Musik und kulinarischen Köstlichkeiten werden Kinderspiele unter der Leitung von Sophia Löffler und Vanessa Kaim für den Nachwuchs von 14 bis 16 Uhr angeboten.
Im Mittelpunkt stehen unter anderem Ballspiele sowie Kinderschminken. Ab 15 Uhr sorgen die Musikanten für Unterhaltung. Im Rahmen des Festes wird Vorsitzender Ramming vor allem über den Gemüseanbau informieren. gf