Die Pächtergemeinschaft der Festhalle Tettau, die Tettau Event GbR, hat in direkter Partnerschaft mit Thomas Tröbs die Ausschreibung auf eine Werkskantine bei einem glasverarbeitenden Betrieb gewonnen. Grund genug für Tröbs, wieder "in der Heimat" zu kochen. Thomas Tröbs machte eines seiner Hobbys zum Beruf. Neben dem Fotografieren zaubert er seit nunmehr zwei Jahrzehnten kleine und große kulinarische Kunstwerke. Tröbs entstammt dem Traditions-gasthaus Possecker in Tettau. Am Neujahrstag führt ihn sein beruflicher Weg zurück. Zusammen mit der Tettau Event GbR wird er nicht zuletzt die Küche in der Festhalle ordentlich aufmischen. Tröbs lädt mit seinem Team am Neujahrstag ab 17 Uhr in den kleinen Saal ein (Tischreservierungen erbeten unter Telefon 09269/9513). red