Für die Kronach Royals stand der 2. Spieltag in der Baseball-Landesliga auf dem Programm. Die Baseballer der Kronacher Turnerschaft hatten die bissigen "Wölfe" aus Lauf zu Gast.
Bei nasskalten und widrigen Verhältnissen taten sich beide Teams von Beginn an schwer und machten ungewohnt viele Fehler, doch am Ende triumphierten die Gastgeber in beiden Aufeinandertreffen.
Es entwickelte sich im ersten Spiel eine ausgeglichene Begegnung, in der sich die Royals erst im letzten Inning absetzten. Im zweiten Spiel gingen die Hausherren von Beginn an in Führung und bauten diese aus.
Mit diesen beiden Siegen haben die Royals die Tabellenführung mit 4:0-Punkten in der Landesliga übernommen. Aber schon am Samstag steht ein weiterer harter Prüfstein für die Baseballer der Kronacher Turnerschaft auf dem Programm.


Jetzt gegen Schweinfurt Giants

Mit den Schweinfurt Giants kommt der Vorjahresmeister an den Royals Ballpark, dann wird sich zeigen, was die ersten Siege wert waren. Los geht es um 13 Uhr. Spiel zwei startet etwa um 15.30 Uhr. Alle Baseballfreunde sind dazu eingeladen.
KC Royals -
Laufer Wölfe 14:7

Bei leichtem Nieselregen und kalten Temperaturen startete man in Spiel 1. Die Gäste konnten gleich im ersten Spielabschnitt durch einen Hit und zwei Freiläufe zweimal punkten. Aber die Royals kontern und hatten mit drei Hits und ebenfalls zwei Freiläufen gleich fünf Zähler auf dem Konto.
Anders lief es im zweiten Inning. Die Gastgeber zeigten einige Unsicherheiten in der Defensive und Lauf brachte mit nur zwei Hits viermal Runs nach Hause. Auch in der Offensive lief es nicht, so führten die Royals nach zwei Innings nur mit 7:6.
Nach einem ausgeglichenen dritten Spielabschnitt, in dem beide Teams einmal punkteten, sorgte das vierte Inning für die Entscheidung: Die "Wölfe" punkteten nicht und Kronach schlug in der Offensive richtig zu. Einige Hits, darunter ein Double und ein Triple, brachten sechs Spieler nach Hause und eine Sieben-Punkte-Führung.
Auch im fünften Spielabschnitt ließen die Royals keine Punkte der Gäste mehr zu und sicherten sich den 14:7-Erfolg.
Royals Kronach: J. (2 Hits/2 Runs), Hofmann M.(1/2), Palm A.(2/3), Limmer, Wicklein (0/2), Pepino(1/2), Heinlein(0/1), Himmel(2/1), Pfannenschmidt, Sandner L. (1/1). Pitcher: Niko Hofmann und Marco Limmer.
KC Royals -
Laufer Wölfe 15:6
Im zweiten Spiel gingen die Royals von Beginn an in Führung. Zwar konnte Lauf mit drei Hits zwei Spieler nach Hause bringen, aber Kronach machte es noch besser. Vier Hits und ein paar Unsicherheiten der "Wölfe" und es stand nach dem ersten Inning 5:2.
Im zweiten Spielabschnitt bauten die Gastgeber den Vorsprung auf 7:2 weiter aus. Im dritten Spielabschnitt schafften die "Wölfe" trotz zweier Doubles nur einen Zähler, die Royals dagegen punkteten doppelt auf 9:3. Das vierte Inning brachte dann die Entscheidung.
Kronach ließ mit drei schnellen Aus keinen Spieler der "Wölfe" auf die Bases und am Schlag lief es für die Royals ähnlich gut wie im ersten Spiel. Wieder schaffte man sechs Punkte mit einer Serie von Hits. Mit einer komfortablen 15:3-Führung gingen die Gastgeber ins letzte Inning.
Zwar erzielte Lauf dann noch einige Hits und machte drei Punkte, aber der Sieg der Royals war nicht mehr in Gefahr.
Royals Kronach: Palm J. (3 Hits/1 Runs), Hofmann M. (0/1), Palm A.(2/3), Limmer(2/2), Wicklein (1/2), Pepino(1/2), Heinlein(1/2), Himmel(0/1), Pfannenschmidt(1/1), Gräbner. - Pitcher: Matthias Hofmann und Johannes Palm.