Die Rödentaler Tennis-Stadtmeisterschaften sind für die Teilnehmer inzwischen bereits Kult. Auch wenn die Anzahl der Teilnehmer schwankt, ist es doch ein wichtiges Turnier im sportlichen Geschehen der Tennisvereine.
63 Teilnehmer kämpften in zehn Wettbewerben um die Titel. Die Turnierorganisation lag wieder in den bewährten Händen von Robert Engel und Bernd Eckstein. Die Mannschaften - darunter herausragend die Damen - kümmerten sich um das Drumherum.


Die Sieger

Herren-Doppel: Bastian Hopf/ Steffen Hofmann. - Herren 40 Doppel: Michael Keller/Jürgen Kommer.
Mixed: Bastian Hopf/Jennifer Hopf (alle TC Einberg). - Damen-Doppel: Floare Zeik (TSV Mönröden)/Barbara Markert (TC Einberg).
Herren 14 Doppel: Valentino Spirito/Felix Weingarth (TSV Mönchröden).
Herren-Einzel: Sebastian Probst. - Herren 30 Einzel: Michael Keller.
Herren 50 Einzel: Walter Zeik (alle TC Einberg). - Herren 55 Einzel: Hubert Dalke. - Herren 65 Einzel: Lueben Petrov (beideTSV Mönchröden).
Herren 14 Einzel: Adrian Horack (TC Weiß-Rot Coburg). re