Wolfgang Amadeus Mozart steht im Mittelpunkt eines Abends, den die Sopranistin Anna Gütter, der Regisseur Tobias Materna und Dominik Tremel am Klavier in Bad Rodach gestalten. Um das Thema Liebe und um Mozarts Singspiel "Die Zauberflöte" geht es am Samstag, 4. März (19 Uhr), in der Destillerie Möbus (Steinerner Weg 8).
Neben einigen seiner bekanntesten Arien und Liedern sollen an diesem Abend auch Texte von und über Mozart zu Gehör kommen. Berührend und humorvoll wie seine Musik, bisweilen auch derb und albern sind seine berühmt-berüchtigten Briefe an die Cousine, sein "Bäsle".
Anna Gütter ist als Sopranistin am Landestheater Coburg engagiert und bereits in einer Vielzahl an Rollen hervorgetreten. Tobias Materna, Schauspiel- und Musiktheaterregisseur liest. Am Landestheater inszenierte er zuletzt "Ball im Savoy" von Paul Abraham und "Die stumme Serenade" von Erich Wolfgang Korngold.
Der Pianist und Dirigent Dominik Tremel, ebenfalls Landestheater, sorgt nicht nur für die Begleitung der Gesangsstücke, er interpretiert am Klavier auch rein instrumentale Stücke Mozarts. ct