Coburg — Robert Büchner hat sich "um Kunst und Kultur verdient gemacht und ihnen in Coburg die Bahn geebnet" - mit diesen Worten würdigte OB Norbert Tessmer (SPD) das umfangreiche Wirken des passionierten Fotografen. Büchner selbst gab sich, als ihm jetzt das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten überreicht wurde, bescheiden: "Ich bin kein Universalgenie, aber an vielem interessiert. Ich bin ein umtriebiger Mensch. Mein Motto lautet: Vielfalt ist das Leben!"
Die Fotografie ist schon seit gut 40 Jahren ein großes Hobby von Robert Büchner. Dazu kommen die Philatelie und das Sammeln von Miniaturen, vorwiegend Eulen. "Hier geht es mir darum, dass mir die Eulen gefallen. Da kann durchaus eine Eule aus einem Überraschungsei neben einer wertvollen Eule aus der Mongolei stehen."
Übrigens: Anfang 2015 wird Robert Büchner seine nächste Ausstellung in Rödental präsentieren, bei der Fotografie und Philatelie vereint werden. em