Nach einer Mitteilung über rauchende Jugendliche traf die Polizeistreife auf einem Spielplatz in der Von-Ketteler-Straße mehrere Jugendliche an. Teilweise gaben die Jungen zu, geraucht zu haben. Andere stritten es ab, obwohl genügend Rauchutensilien gefunden werden konnten.
Bei den Befragungen stellte sich laut Polizei heraus, dass ein 65-jähriger Rentner gegen Geld die Jugendlichen mit Tabak versorgt. red