Lichtenfels — Märchen, Mythen, Legenden und die ganze Fantasy-Welt haben Kinder immer fasziniert, nicht erst seit Harry Potter und dem Hobbit. Vielleicht weil hier das Gute das Böse besiegt. Vielleicht auch, weil hier so oft die Kleinen und Schwachen am Ende die Sieger sind.
Psychologen sagen: Märchen tun Kindern gut. Hier können sie in verschiedene Rollen schlüpfen und verschiedene Handlungsmuster austesten. Solche Geschichten zu lesen ist gut. Hinfahren und mitmachen ist besser. Für alle jungen Fans von acht bis zwölf Jahren bietet die evangelische Jugend mit ihren Kindertagen vom 7. bis 11. April eine Reise in das Land des Abenteuers und der Fantasie. Da wird von Abenteuern nicht nur geredet, da werden Abenteuer wirklich hautnah erlebt in einer Gemeinschaft, in der jeder seinen Platz findet. Hier können Kinder Kreativität einüben und sich nach Herzenslust austoben. Hier haben sie "echte" Erlebnisse, jenseits von Fernsehen und Computer.

Konfession ist egal

Ein gut ausgebildetes und erfahrenes Betreuerteam sorgt im Jugendhaus Neukirchen für die richtige Stimmung und die bekannt gute Qualität. Die Eintrittskarten für das Land der Abenteuer gibt es bei Dekanatsjugendreferent Reiner Babucke, Tel. 09571/72022; E.Mail: jugend.dekanat.michelau@elkb.de. Mitmachen können alle Kinder, unabhängig von der Konfession. red