Abwechslungsreiche Spiele erlebten die Fußballfans anlässlich des 100. Jubiläums des FC Redwitz. Höhepunkt war das Turnier der Ortsvereine, das nicht nur begeisternden Fußball, sondern auch Spaß und gekonnte Einlagen bot. Den Auftakt machten die E-Junioren des FC Redwitz gemacht. Sie unterlagen dem TSV Küps mit 3:4, obwohl sie bis zehn Minuten vor Schluss noch mit 3:1 in Führung gelegen waren. Für eine Überraschung sorgten die Frauen des FC Redwitz, die erst in die Kreisliga aufgestiegen sind. Sie siegten gegen den FC Fortuna Roth, der in der Bezirksliga spielt, mit 3:1.
Tags darauf traten die D-Juniorinnen des FCR gegen eine Jugendauswahl an und verloren mit 3:5. Die G-Junioren verließen gegen den TSV Marktzeuln mit 3:2 als Sieger den Platz. Der benachbarte FC Marktgraitz trat mit seiner Herrenmannschaft gegen den Schwabthaler SV an und siegte klar mit 6:0. Gastgeschenke verteilten die F-Junioren des FCR, die sich gegen den FC Marktgraitz mit 2:10 geschlagen geben mussten. Ein Erfolgserlebnis verbuchte die erste Herrenmannschaft, die den Patenverein FC Schney mit 2:1 in die Schranken wiesen.
In einem Gauditurnier traten am Samstag acht Ortsvereine gegeneinander an. Durch die Vorgaben war die Teilnahme an Jugendlichen, Damen und älteren Spielern klar vorgegeben. Eine stattliche Zuschauerkulisse hatten sich eingefunden, um dieses besondere Ereignis mitzuerleben. Schlachtgesänge und Fanfaren zeugten von der Stimmung am Spielfeldrand.
Mit 19 Punkten gewann der "Bürgerverein Lebendiges Redwitz" das Turnier der Ortsvereine. Ihm folgte auf Platz 2 mit 16 Punkten der Obst- und Gartenbauverein. Der Turnverein belegte mit 12 Punkten Platz 3. Jeweils zehn Punkte hatten der Siemens Tennis Club und die Freiwillige Feuerwehr auf ihrem Konto. Dank des besseren Torverhältnisses sicherte sich der STC den vierten Platz. Auf den Plätzen folgten der Wanderclub (7), die Wasserwacht (5) und der Chor Route 16-60 (1). dr