Eine etwas unglückliche 1:2-Niederlage kassierte Aufsteiger Zapfendorf zum Auftakt in der Fußball-Kreisliga Bamberg gegen Tütschengereuth.
SpVgg Rattelsdorf -
FSV Buttenheim 3:1
Die Buttenheimer waren zu Beginn die bessere Elf und zwangen mit ihrer aggressiven Spielweise die Rattelsdorfer zu Fehlern. Nach einem Freistoß war Gunselmann zur Stelle und verwertete den Abpraller zum 0:1 (11.). Nach der Pause kam die Heimelf wie verwandelt aus der Kabine und machte jetzt Druck. Nach einem Konter erzielte Stade in der 51. Min. den Ausgleich. Eine knappe Viertelstunde später ging die SpVgg nach einer schönen Kombination, die Baiersdorfer abschloss, in Führung. Drei Minuten vor Spielende musste der Buttenheimer Stettner wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz. In der Nachspielzeit erzielte Knippert das 3:1.
SV Zapfendorf -
SV DJK Tütschengereuth 1:2
Die Zapfendorfer hatten es vor dem Wechsel versäumt, ihre Möglichkeiten zu nutzen. Weitaus abgebrühter waren die Gäste, die ihre wenigen Möglichkeiten nutzten. In der 34. Min. sorgte Johannes Ries für das 0:1. Tobias Martin glich vier Minuten später aus. Kurz vor der Pause erzielte Wernsdörfer das 1:2. Nach Wiederbeginn verstärkten die Platzherren ihre Angriffsbemühungen, doch ließ die Gästeabwehr nichts mehr zu. Eine Punkteteilung hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. di