Forchheim/Bremen — Anfang August landeten sie auf dem zweiten Platz der Deutschen Grill-Meisterschaft in Fulda. Nun sind sie zurück von der Europameisterschaft (EM) in Bremen. Das Brutzler-Team "Grill-doch-mal" besteht aus ehemaligen Kursteilnehmern der gleichnamigen Grill-Schule in Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz. Bei der EM in Bremen traten sie nun mit sechs Personen an, darunter auch der Forchheimer Ralf Lieb, und konkurrierten gegen 36 weitere Teams.
Sieben Gänge servierten die Deutschen Vizemeister den Juroren: Fisch mit Beilage, Schweinerippchen, Beef Brisket, Pork Shoulder, Chicken mit Beilage, Dessert und Home Country Style heißen die Kategorien. Als typisches Gericht für das Heimatland tischten "Grill-doch-mal" Schäufala auf, das sie im Monolith-Grill zubereiteten. Damit schafften sie es auf den dritten Platz. "Das Dessert war wie immer ein Traum", freut sich Team-Chef Martin Schulz. Das sahen die Juroren offenbar genauso: Sie vergaben für den Strudel des Teams den ersten Platz.
Insgesamt konnten die Grill-Profis Rang 17 der Europameisterschaft erreichen, so Schulz: "Wir sind absolut zufrieden mit diesem Ergebnis". red