In Aalen fand die Deutsche Juniorenmeisterschaft im Hallenradsport statt. Der RSV Frohnlach ging mit drei Mannschaften an den Start und erzielte hervorragende Ergebnisse.
Die Sechser-Kunstradmannschaft bestehend aus Vanessa Schmidt, Madeleine Engel, Hanna Backert, Nicole Schaffert, Sophie Schillig und Michelle Kolb startete mit aufgestellten 157,90 Punkten.
Die Mädchen-Riege begann ihre Kür mit einer ausgezeichneten Richtung und Ausführung der Übungen. Zum Ende hin ließ die Spannung etwas nach. Deshalb gingen etliche Punkte aufgrund mangelnder Haltung verloren. Nichtsdestotrotz erkämpften sich die Sportlerinnen den souveränen 7. Platz mit ausgefahrenen 101,29 Punkten.
Am zweiten Wettkampftag war die Disziplin Vierer-Kunstradfahren ausgeschrieben. Hanna Backert, Sophie Schillig, Michelle Kolb und Nicole Schaffert gingen als zweites Team für den RSV an den Start. Die Juniorinnen stellten 149,80 Punkte auf und bewiesen Publikum sowie dem Kampfgericht ihr Können. Mit einer guten Haltung und wenig Abzug in der Schwierigkeit ergatterten sie den 10. Platz, kurz hinter ihren Vereinskolleginnen der 1. Mannschaft. Vanessa Schmidt, Lara Pöhn, Madeleine Engel und Alicia Göbel begannen ihren Reigen mit 171,50 aufgestellten Punkten. Das Ziel, ihre Kür ohne einen Sturz zu beenden, konnten die Sportlerinnen in die Tat umsetzten und erreichten Platz 7 mit 124,06 Endpunkten. lp