Chronische Kopfschmerzen nehmen bei Kindern und Jugendlichen zu. Das Gymnasium Alexandrinum veranstaltet deshalb zusammen mit der Schmerztagesklinik des Klinikums Coburg am Mittwoch, 20. April, um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums Alexandrinum eine Informationsveranstaltung für betroffene Schüler, ihre Eltern und Lehrer. Eingeladen sind auch Interessierte anderer Coburger Schulen.
Referieren werden Dr. Klaus Post, Leiter des Coburger Schmerzzentrums, und Stefanie Geidies, Fachärztin für Psychosomatik und Psychotherapie der Schmerztagesklinik.
Aufgezeigt werden im Vortrag Diagnosekriterien und Behandlungsmöglichkeiten von Kopfschmerzen, der richtige Einsatz von Medikamenten und die Möglichkeiten nichtmedikamentöser Therapieverfahren.
Dargestellt wird einer Pressemitteilung zufolge auch der Einfluss sogenannter Lebensstilfaktoren auf den Kopfschmerz und die Möglichkeiten einer multimodalen Schmerztherapie im Sinne eines "Kinderkopfschmerztrainings" in der Coburger Tagesklinik.
Untersuchungen zeigen, dass Kopfschmerzen der dritthäufigste Grund von Schulfehltagen sind und der fünfthäufigste, einen Arzt aufzusuchen. 20 Prozent der Kinder mit Migräne erleiden ihren ersten Migräneanfall vor dem zehnten Lebensjahr.
Der Eintritt ist kostenfrei, um Anmeldung im Sekretariat unter der Telefonnummer 09561/894200 wird gebeten. red