Geisfeld — Zu Beginn der Karwoche treffen sich die Gläubigen der Pfarrei Sankt Magdalena am Palmsonntag um 9.30 Uhr am Kreuz der Familien Kraus/Dieter in der Magdalenenstraße/Feuerwehrplatz zur Palmsegnung. Anschließend formiert sich die Palmprozession zur Pfarrkirche, um die Feier mit dem Hören der Leidensgeschichte sowie der Eucharistiefeier zu beenden, teilt die Pfarrei in Litzendorf weiter mit.
Am selben Tag wird als weitere Vorbereitung auf das nahende Osterfest um 18 Uhr in der Magdalenenkirche ein Bußgottesdienst bzw. persönliches Beichtgespräch mit Seelsorger Domkapitular Peter Wünsche angeboten. Bereits am Samstag, 28. März, haben die Kinder in der Alten Schule ab 15 Uhr Gelegenheit, ihre Palmsträußchen selbst zu binden. Am Gründonnerstag ahmt Seelsorger Wünsche an zwölf älteren Gemeindemitgliedern die Fußwaschung Jesus während des Einsetzungsamtes - Beginn um 19 Uhr - nach. Am Karfreitag findet bereits zum 25. Mal der Bittgang um den Geisberg statt. Die Gläubigen treffen sich hierzu um 6.30 Uhr am Ende der Melkendorferstraße. Das Auferstehungsamt am Ostermorgen beginnt um 5 Uhr mit anschließendem Osterfrühstück im Pfarrsaal. Bei der Erstkommunionfeier am Ostermontag gehen vierzehn Kinder erstmals zum Tisch des Herrn.
Anlässlich des Jubiläumszyklus "50 Jahre II. Vatikanisches Konzil" widmet sich Domkapitular Peter Wünsche am morgigen Donnerstag, 26. März, um 19.45 Uhr im Pfarrsaal Geisfeld der Pastoralkonstitution über die Kirche in der Welt von heute "Gaudium et spes". JK