Seit Monaten gibt es im Bereich der Stadt Kupferberg Beschwerden, dass die Telekom den Nutzern nicht die gebuchte und zu bezahlende Datenübertragungsgeschwindigkeit von 16 MBit/s zur Verfügung stellt, sondern oft nur 2 bis 4 MBit/s zu empfangen sind. Im Rathaus und der Bäckerei Dumler liegen jetzt Unterschriftenlisten aus, in die sich die Kupferberger Nutzer eintragen können und damit unmissverständlich kundtun, dass sie nicht mehr gewillt sind, die Haltung der Telekom weiterhin in Kauf zu nehmen, denn passiert ist trotz zahlreicher Beschwerden bislang nichts. Die Unterschriftenlisten sollen dann mit einem Schreiben der Stadt Kupferberg an die Telekomzentrale in Bonn geschickt werden. kpw