Mit "Wallbuh" und "Helau" wurde das Prinzenpaar Nepomuk und Wallburga ( Bürgermeister Michael Ziegler und Andreas Neuss) im Seniorenhaus St. Stephanus empfangen. Der bewährte "Haus- und Hofmusiker" "Bloß der Hanni" (Hanni Berwind) spielte die beliebten Schlager der 1960er, 1970er und aktuellere Faschingslieder. Bei Kaffee, Krapfen, dem eine oder anderen Gläschen Sekt oder auch "Hugo" warteten die Senioren gespannt auf die Darbietungen.
Orientalischen Bauchtanz zeigte Gretl Pfaff, ruhigere Töne schlug Pastoralreferentin Barbara Heinrich an; der "muffige" Theaterbesuch von "Emma und Otto" (Manuela und Birgit Scholl) war ein Augenschmaus.
Es wurde gesungen, getanzt und gelacht bis zum Höhepunkt des beschwingten Nachmittags, dem Auftritt der Minigarde aus Eltmann mit ihrer Leitung Sophie Herpich. So hatten die Senioren viel Spaß beim Hausfasching, und wenn das Wetter mitspielt, werden sie zum Abschluss der närrischen Zeit am Dienstag den Faschingszug in der Innenstadt besuchen. sw