Das Weihnachtsmärchen "Die Bremer Stadtmusikanten" von Uwe Hoppe nach den Brüdern Grimm hat am Sonntag, 13. November, Premiere. Das berühmte Märchen, spannend auf die Bühne gebracht, mit viel Gefühl, Tohuwabohu, einer wilden Verfolgungsjagd und natürlich viel Musik, beginnt um 15 Uhr (Spieldauer eine Stunde, keine Pause).
Esel, Hund, Katze und Hahn haben goldene Zeiten hinter sich - sie waren berühmt, aber jetzt sind sie zu alt und nichts mehr wert. Sie müssen ihr Zuhause verlassen und befinden sich allein und schutzlos auf der Flucht. Skrupellose Tierfänger sind hinter ihnen her. Auf einer Müllhalde treffen sich die vier Tiere. Sie werden Freunde und erkennen: Gemeinsam sind wir stark, und mit Musik geht alles besser. "Etwas Besseres als den Tod findest du überall", lautet ihr Motto.
Weitere Termine: 20. November, 4., 11., 18. und 26. Dezember. red