Bamberg — Michaela Schwarzmann und Johannes Schreiber sind die beiden Gewinner des Kunstwettbewerbs "Im Schutz des Engels - 1000 Jahre Kloster Michaelsberg Bamberg".
Beim Kunstwettbewerb "Im Schutz des Engels - 1000 Jahre Kloster Michaelsberg Bamberg" sollten Künstler ein Projekt ausarbeiten, dass, so die Ausschreibung, die besondere historische, künstlerische und religiöse Bedeutung des ehemaligen Klosters und seiner Geschichte hervorhebt, sich damit beschäftigt und diese reflektiert und/oder interpretiert. Nach Überzeugung der Jury gelang dies Schwarzmann und Schreiber am
besten.
Vom 4. September bis 4. Oktober werden die beiden Kunstwerke am Michaelsberg zu sehen sein. Dafür werden erstmals der Nord- und der Südpavillon im Terrassengarten geöffnet und den Besuchern durch die Kunst zugänglich gemacht.
Darüber hinaus bieten die Künstler mit ihrer persönlichen Anwesenheit vor Ort die einmalige Gelegenheit für Besucher, sich mit ihnen über den Entstehungsprozess auszutauschen, heißt es in der Mitteilung. red