Pomuk ist ein einjähriges Zwergkaninchen, kastriert und gutmütig. Nähert sich ein Fremder, reist er erst einmal aus - aber bei einer liebevollen Behandlung fasst er schnell Vertrauen.
Mit anderen Kaninchen verträgt er sich nur bedingt. Er ist recht dominant und hat gern die Hosen an. Mit einer selbstbewussten Partnerin würde er vermutlich gerne gemeinsam durchs Leben hoppeln. Im Tierheim teilt er sich sein Gehege zurzeit mit zwei souveränen Hasendamen, mit denen er gut auskommt.
Da Pomuk kastriert ist, muss man auch keine Angst vor unerwünschtem Kaninchen-Nachwuchs haben.
Der perfekte Halter: Angesichts der Kapriolen des jungen Zwergkaninchens tut jedem Tierfreund das Herz weh, wenn man die bauernhofüblichen Kästchen-Wände oder die handelsüblichen, viel zu kleinen Kaninchenkäfige, vor Augen hat. In diesen Unterbringungen könnte Pomuk gerade mal einen Hoppler zu jeder Seite machen, bis er wieder an die nächste Wand stößt.


Großes Gehege ist gewünscht

Vielmehr sollte Pomuk in ein großes Gehege ziehen dürfen, in dem er nach Herzenslust herumtollen und auch mal buddeln kann. Im Tierheim ist der Kaninchen-Bub stets unterwegs, hoppelt hierhin und dorthin, beobachtet, was sich draußen vor den Gitterstäben tut und erkundet Häuschen, Röhren und Äste - Freudensprünge vor lauter Übermut inklusive.
Kennenlernen kann man ihn im Tierheim Kronach, Ottenhof 2. Auskünfte gibt es telefonisch unter 09261/20111. red