Besorgte Autofahrer melden rauchenden Lkw

Höchstadt — Am Montag wurde die Erlanger Verkehrspolizei von mehreren besorgten Verkehrsteilnehmern angerufen. Sie gaben an, auf der A 3 einem Lkw begegnet zu sein, der stark rauchen würde. Die Beamten hielten den Verursacher auf einem Parkplatz zwischen Höchstadt und Pommersfelden an. Er gab an, er würde den von seiner Firma umgebauten Lkw nach Norddeutschland überführen. Aus mehreren Leitungen leckte Öl, das auf die Auspufftöpfe tropfte. Feuergefahr bestand nicht. Nach Reparatur durch die Autobahnmeisterei Geiselwind konnte der Unternehmer weiterfahren. pol