Unternehmer, Führungskräfte und Politiker lernen drei Tage lang voneinander - das ist das Konzept des Know-How-Transfers der Wirtschaftsjunioren. Die Wirtschaftsjunioren sind eine Vereinigung von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren, die aus allen Branchen und Bereichen des Wirtschaftslebens kommen.
Die Mitglieder der Vereinigung werben nicht nur für innovatives Unternehmertum und die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland, sondern engagieren sich auch ehrenamtlich. Zentral ist für die Wirtschaftsjunioren die Vernetzung von Politik und Wirtschaft. Zum Know-How-Transfer begleiten Unternehmer und Führungskräfte Politiker bei deren Arbeit. Von dieser Erfahrung profitieren nicht nur die Wirtschaftsjunioren für ihre Arbeit, sondern auch die Politiker.
Am Know-How-Transfer nahmen diesmal zwei Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Erlangen-Höchstadt teil. Thorsten Beck und Andreas Wagener begleiteten drei Tage lang Landtagsabgeordneten Walter Nussel. "Der Know-How-Transfer bietet die einmalige Möglichkeit, Einblick in die Arbeit eines Abgeordnetenzu erhalten", so der Bankkaufmann Beck. "Nicht nur als Wahlkreisabgeordneter, sondern auch als Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Medien, Infrastruktur, Bau und Verkehr, Energie und Technologie war Nussel für mich der ideale Ansprechpartner." red