von unserer Mitarbeiterin Laura Köhler

Viereth-Trunstadt — Früh übt sich, wer fit für den Straßenverkehr sein will. Dass dies Spaß machen und zudem auch belohnt werden kann, zeigte sich am Dienstag auf dem Sportgelände Trunstadt. Dort wurden 66 Schüler und Schülerinnen aus dem Landkreis Bamberg geehrt, die hervorragende Leistungen in der Fahrradprüfung der Jugendverkehrsschulen erzielten.
Schulamtsdirektor Clemens Spindler, der die Siegerehrung eröffnete, lobte die jungen Verkehrsteilnehmer. "Wir haben im Landkreis Bamberg 1225 Viertklässler und ihr seit die Sieger von allen. Ich gratuliere euch zu dieser herausragenden Leistung! Herzlichen Glückwunsch!" Auch die Kinder zeigten sich hochzufrieden und beäugten mit leuchtenden Augen die vier Siegerpokale, die vor ihnen auf ihre Vergabe warteten.
Überreicht würden die begehrten Trophäen durch Trunstadts Bürgermeisterin Regina Wohlpart, den Landtagsabgeordneten Heinrich Rudrof (CSU) sowie den stellvertretenden Landrat Johann Pfister. Natürlich konnten nicht alle Kinder zusammen die Pokale entgegen nehmen. Stellvertretend für ihre Klassen nahmen deswegen die jeweiligen Klassensprecher der Grundschulen Viereth-Trunstadt, Stadelhofen sowie der Giechburgschule Scheßlitz die Preise in Empfang und reichten sie wenig später begeistert an ihre Klassenkameraden weiter.

Fast alle bestehen die Prüfung

Seit 1973 gibt es die Fahrradausbildung und 98 Prozent bestehen die Prüfung, die jeweils aus einem schriftlichen und einem praktischen Test besteht. "Leider bestehen nicht alle", sagt Polizeioberkommissar Robert Schwarzmann, Leiter der Verkehrserziehung in Scheßlitz. Es mangle immer mehr Kindern an den nötigen motorischen Fähigkeiten wie zum Beispiel das Gleichgewicht halten auf dem Fahrrad. Doch er ist zuversichtlich und lobte die herausragende Arbeit der Kollegen der Polizei und der Verkehrswacht aus Scheßlitz und Burgebrach.
Zur großen Überraschung brachte Matthias Wenniger (Verkehrswacht) ein Eis für alle Beteiligten mit und leitete damit zu einem zusätzlichen Highlight der Veranstaltung über. Mit zufriedenen Gesichtern beobachteten die Schüler Eis schleckend die Vorführung der Hundestaffel der Polizeidirektion Bamberg, die extra für diesen Tag angereist kam. Aufs Wort gehorchten die Vierbeiner ihren drei Herrchen und zeigten diszipliniert, was sie alles konnten. "Wenn ihr doch nur so gut hören würdet", entfuhr es einer Lehrerin und blickte augenzwinkernd ihre Schüler an.

Ehrenwimpel fürs Fahrrad

Für einen angenehmen Ausklang der Siegerehrung sorgte die Sparkasse Bamberg, welche die kleinen Gewinner sowie alle anwesenden Gäste mit Getränken und einem kleinen Imbiss versorgte.Was den jungen Radlern nun bleibt, ist die Zuversicht, von jetzt an immer zu wissen, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält und ein Ehrenwimpel, der sicher an dem einen oder anderen Fahrrad hängen dürfte. Helm auf und gute Fahrt!