Coburg — Die Motorsportler des AMC Coburg waren an den verschiedensten automobilistischen Fronten unterwegs und schlugen sich trotz der tropischen Temperaturen überaus erfolgreich.
Beim Slalom des mittelfränkischen MSC Höchstadt brachten Vater und Sohn Arnfried und Stefan Bätz (beide Meeder) den nach dem Rad-Reifen-Malheur von Marktredwitz wieder technisch in die richtige Spur gebrachten Opel City Kadett an den Start. Der enge aber trotzdem flüssige Parcours war wie gemacht für Fahrzeuge mit Heckantrieb - dennoch hatten Arnfried und Stefan Bätz ihre liebe Mühe mit einem unschlagbaren Simca Rallye 3. "Es war unmenschlich heiß!" stöhnten beide, als sie sich trotz aller Fährnisse die Plätze zwei (Arnfried) und drei (Stefan) in ihrer Klasse sowie sogar einen fünften und einen neunten Platz im Gesamtklassement der 73 Starter sichern konnten.
Das Weidhausener Ehepaar Jochen und Inge Autsch waren zum inzwischen achten Mal nach Bad Kissingen zur Sachs-Franken-Classic gereist, nicht nur nach Veranstalter-Aussagen eine der wohl besten Classic-Rallyes bundesweit. An den beiden Tagen führte eine etwa 500 km lange Strecke nach dem freitäglichen Prolog durch den Naturpark Rhön sowie anschließend durch die Naturparks Spessart und Steigerwald sowie das Fränk. Weinland im Main-Drei- und Viereck, wozu insgesamt 168 Fahrzeuge aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem benachbarten Ausland angereist waren. Auf 20 verschiedenen Gleichmäßigkeits- oder Sollzeitprüfungen kämpften vor allem 113 Teilnehmer in der so genannten Sanduhrklasse (ohne Zuhilfenahme jedweder elektronischer Hilfsmittel). Das Weidhausener Ehepaar Autsch mit ihrem Porsche 911 SC 3.0 übertrafen den zweiten Platz in der Sanduhrklasse und den zehnten Gesamtrang vom Vorjahr. Nach Prolog und dem ersten Tag rangierten Jochen und Inge Autsch im Gesamtklassement zwar bereits auf Rang sechs, in der Sanduhrklasse "aber nur auf Rang zwei bei den Sanduhrern. Am Ende reichte es aber doch zum lange ersehnten Klassensieg und einem "nie erwarteten" vierten Platz im Gesamtklassement über den sich Jochen und Inge Autsch wie die sprichwörtlichen Schneekönige freuten. - Weitere Infos: www.amc-coburg.de. gpl