Nach der Heimniederlage zuletzt im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga Coburg gegen den VfB Einberg kann sich der TSV Pfarrweisach im Kampf um die lukrativen Plätze keine weitere Niederlage erlauben, um den Anschluss nicht zu verlieren. Doch sind die Mannen um Spielertrainer Kraus nicht um ihre Aufgabe beim Schwabthaler SV nicht zu beneiden. Der bisher hochtourig laufende Angriffsmotor stotterte zuletzt, eine Fülle von besten Möglichkeiten blieben ungenutzt, was schließlich zur Niederlage führte. Zumindest einen Punkte wollen die Gäste in Schwabthal unbedingt holen. - Nach dem 1:6-Debakel im Heimspiel gegen Ebersdorf und dem Sturz auf den drittletzten Tabellenplatz steht die Mannschaft des SV Heilgersdorf beim TSSV Fürth a.B. unter einem gewissen Erfolgsdruck. So sind beim Tabellennachbarn, der einen Zähler bei einem Spiel mehr aufweist, Kampf und Einsatzbereitschaft gefragt.


Kreisklasse Itzgrund

Ein Doppelspieltag steht in der Kreisklasse Itzgrund an. Wir blicken auf die Partien am heutigen Samstag. Nach der deutlichen 1:8-Abfuhr des ASC Eyrichshof gegen Tabellenführer Scheuerfeld will er beim SV Tambach Wiedergutmachung betreiben. Zumindest soll ein Punkt mit nach Eyrichshof gehen. - Zu einer Spitzenpartie kommt es beim Tabellenführer TSV Scheuerfeld, der den hartnäckigsten Verfolger TSVfB Krecktal, der bisher fünf Zähler weniger einspielte, empfängt. Die Gastgeber blieben bisher ungeschlagen und gelten auch in diesem Kräftevergleich als Favorit. - Nach der unnötigen Niederlage des TV Ebern II zuletzt im Derby gegen Unterpreppach hat er sich wieder in Zugzwang gebracht. Beim SV Hut Coburg täte dem TVE zumindest ein Remis gut, doch dürfte dieses Vorhaben schwer werden. - Die Spfr. Unterpreppach setzen gegen den FC Bad Rodach auf den Heimvorteil. Nach der tollen Aufholjagd zuletzt im Eberner Derby sollten die Gastgeber erneut in der Lage sein, einen Dreier zu holen und sich damit im Mittelfeld festzusetzen. di