Sassanfahrt — Mit großer Freude konnten die Gläubigen der Pfarrei St. Mauritius mit Gefährten Sassanfahrt mit den Filialkirchen St. Vitus Röbersdorf und Maria vom Berge Karmel Erlach sowie der Pfarrei St. Sigismund Seußling gleich zwei neue Geistliche einführen. Pfarrer Francis Plakkil aus Hirschaid und Pfarrvikar Christoph Müller übernehmen künftige die seelsorgliche Betreuung der zahlreichen Katholiken vor Ort.
Dekan Johannes Reinsch aus Strullendorf zelebrierte die feierliche Amtsführung in der Sassanfahrter Pfarrkirche. Zur Begrüßung ließen sich die Kinder des Kindergartens Pusteblume Sassanfahrt etwas Besonderes einfallen und sorgten mit ihrem Liedbeitrag für gelöste Stimmung. Am würdigen Einzug in das Gotteshaus nahmen auch zahlreiche Vereinsabordnungen mit ihren Fahnen teil. Hir schaids Erster Bürgermeister Klaus Homann (CSU) bekräftigte in seiner Ansprache und Begrüßung die Wichtigkeit, für die große Pfarrgemeinde Sassanfahrt einen eigenen Pfarrer vor Ort zu haben. Auch erhoffe man sich für die bereits gut funktionierende Ökumene vor Ort weitere Impulse.
Pfarrgemeinderatsvorsitzender Roland Schuh legte in seiner Begrüßung großen Wert auf ein "gutes Miteinander" zwischen Seelsorgern und den ehrenamtlich tätigen Personen in den Pfarreien. Einen würdigen Abschluss fand die Amtseinführung durch eine Agape auf dem Kirchenvorplatz, organisiert durch den Pfarrgemeinderat. red