Die Geisfelder Pfarrkirche ist der heiligen Maria Magdalena geweiht. Deren Namenstag wird am 22. Juli gefeiert. Deshalb begeht die Pfarrei Geisfeld immer am nächstgelegenen Sonntag ihr Patronats- und Pfarrfest. In diesem Jahr ist das der Sonntag, 24. Juli.
Um 9.30 Uhr wird Seelsorger Peter Wünsche aus diesem Anlass einen feierlichen Festgottesdienst zelebrieren, in dessen Verlauf auch die neuen Ministranten für ihren künftigen Dienst in die Schar aufgenommen werden. Nach dem Gottesdienst zieht eine feierliche Prozession durch die Geisfelder Ortsmitte.
Der Rest des Tages ist dann ganz dem weltlichen Pfarrfest in den gemütlichen und atmosphärisch tollen Anlagen des Pfarrgartens gewidmet, heißt es in der Ankündigung. Dem Frühschoppen schließt sich ab 11.30 Uhr das Angebot eines Mittagessens an. Der Nachmittag wird bereichert durch vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder. Hüpfburg und die altehrwürdige Einrichtung des Kletterbaumes stehen neben Spielalternativen und sonstigen Zeitvertreiben zur Verfügung. Auch einige Runden im Wettbewerb des Tauziehens sind geplant. Währenddessen können sich die Eltern und alle anderen Gäste ab 14.30 Uhr mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen laben. Ab 17 Uhr wird es dann auch musikalisch. Die Geisfelder Blaskapelle spielt mit Unterhaltungsmusik auf. Gleichzeitig werden der Grill für Bratwürste und Steaks angeworfen und in der Küche des Pfarrhofes leckere Brotzeiten frisch zubereitet.
Bei einer Wetterlage, die einen Aufenthalt im Freien nicht zulässt, werden alle Aktivitäten in den Pfarrsaal verlegt. red