Heute geht's los. Vom 30. September bis Montag, 3. Oktober, findet der Lauterburglauf der Pfadfinder statt. Die Gruppen des Pfadfinderbundes Weltenbummler und aus anderen Bünden reisen aus ganz Deutschland an, um sich einem pfadfinderischen Wettkampf zu stellen. Es sind bereits 35 Sippen gemeldet.
Bedingt durch den Feiertag findet der Lauf an zwei Tagen statt, wobei am ersten Tag circa 15 Kilometer und am zweiten Tag ungefähr elf Kilometer absolviert werden müssen. Am ersten Tag werden neben dem "Erste-Hilfe-" und "Singeposten" viele andere Posten über Allgemeinwissen aus Natur und Umwelt und anderes praktisches Können auf dem Programm stehen.
Am zweiten Tag wird gleich nach dem Start um 7 Uhr der Kothenaufbau auf Zeit ein wichtiger Punkt sein. Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag wird das Überqueren der Seilbrücke sein. Aber auch Kompass, Sternen- und Wetterkunde sind auf jeden Fall wieder mit dabei.
Die Siegerehrung der besten Gruppen findet am Montag, 3. Oktober, gegen 9.30 Uhr statt. Informationen finden sich unter geschaeftsstelle@pfadfinderfoerdererkreis.de. red