Lange Zeit hielt der PSV Franken Neustadt bei RW Sandhausen mit, aber am Ende gab es die standesgemäße Pleite für die Puppenstädter. Bei der 6022:5818-Niederlage überzeugten Michael Moosburger (1018), Jürgen Bieberbach (1004) und Tobias Bieberbach (989).
Für die Franken begannen wie gewohnt Michael Moosburger und Jürgen Bieberbach. Moosburger stellte einmal mehr seine aktuelle Form unter Beweis und mit starken 1018 Holz erreichte er bereits seinen vierten Tausender in dieser Saison.
Auf der anderen Seite machte Jürgen Bieberbach sein mit Abstand bestes Saisonspiel und nach hervorragenden 528 Kegel auf den zweiten Hundert Kugeln erreichte er fehlerfreie 1004 Holz. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Puppenstädter mit 56 Kegeln in Rückstand, da Sören Busse (1002) und vor allem Christian Cunow (1076) tollen Kegelsport boten.
Im Mittelpaar zeigte Bastian Bieberbach (923) aufsteigende Form, doch gegen Simon Haas (1029) war an nichts zu holen. Sein Partner Tobias Bieberbach erzielte nach langer Durststrecke ein gutes Ergebnis. 989 Kegel erreichte der Jüngste und damit hielt er Mike Heckmann (ebenfalls 989) in Schach. Im Schlussduell begann Jochen Geiger (519) bärenstark und ließ damit auch aufsteigende Form erkennen. Am Ende musste er aber seiner Knieverletzung Tribut zollen, doch die 978 erreichten Kegel waren gegen Dieter Hasenstab (1018) völlig in Ordnung.
Bei Partner Sascha Hammer merkte man schon nach wenigen Würfen, dass er wohl nicht über die gesamte Distanz gehen wird. Hammer, der seit einer Woche an einer Adduktorenzerrung leidet, machte nach 50 gespielten Kugeln (226) Platz für Rückkehrer Michael Carl und dieser vervollständigte die Kombination auf 906 Kegel.
"Wenn wir es schaffen in der nächsten Woche eine ähnlich gute Leistung abzuliefern, dann sehe ich uns nicht chancenlos, zudem Michael Lohrer wieder zur Verfügung stehen wird", so Kapitän Jürgen Bieberbach. tb