Wirtschaft Bei vier Gegenstimmen billigte der Haßfurter Stadtrat die Ansiedlung der Firma "bikesales24" im Gewerbegebiet Ost. 2000 Quadratmeter möchte das Unternehmen in der Nähe der Robert-Bosch-Straße haben. Schwerpunkt des Geschäfts ist der Online-Handel mit Fahrrädern, wie der Stadtrat erfuhr. Die Gegner des Vorhabens führten vor allem an, dass das große Gewerbegrundstück mit dieser Ansiedlung zerschnitten werde und dass neuer Konkurrenzdruck für die Firmen in der Innenstadt entstehe. Die Mehrheit des Stadtrates teilte diese Befürchtungen nicht. Die Stadt sei nicht dazu da, um vor Konkurrenz zu schützen, hieß es. "Wir möchten, dass unser Gewerbegebiet weiter besiedelt wird", machte Bürgermeister Günther Werner (WG) deutlich.

Sicherheit Einstimmig bestätigt hat der Stadtrat die neugewählten Kommandanten der Feuerwehren in Haßfurt und Wülflingen. Das sind in Haßfurt Martin Volpert (Erster Kommandant) und Thomas Kainz. In Wülflingen wurden Florian Rüth (Erster Kommandant) und Timo Fuchsberger ins Amt berufen.
Verkehr Auf ein drängendes Problem machte Zweiter Bürgermeister Michael Schlegelmilch (CSU) den Stadtrat aufmerksam. Der Unternehmer wies darauf hin, dass sich mit weiteren Ansiedlungen im Gewerbegbiet Ost der Verkehr auf der B 26 verstärken werde. Staus seien zu befürchten. Er forderte, dass die geplante Entlastungsstraße, die zur Prappacher Straße führt, bald gebaut wird. Das soll geschehen. Die Planung liegt vor. Der Förderantrag muss noch vorgelegt werden. Problem ist laut Bürgermeister der Grundstückskauf.