Zum Artikel von Markus Häggberg über "Unser Landkreis Lichtenfels ist bunt" vom Montag, 19. Juni:

Es ist mir unverständlich, warum Markus Häggberg über eher "links angehauchte" Veranstaltungen in aller Regel negativ berichtet. Objektiver Journalismus - auch bei der Bildauswahl - sieht anders aus. Gott sei Dank haben wir selbst Bilder gemacht.
Herr Häggberg möge in Zukunft lieber über Kunst und Verbrechen schreiben, nicht über Nächstenliebe, soziales Engagement und politische Themen.
Unter den "Lokalpolitikern", die Statements zu "Unser Lichtenfels ist bunt" abgegeben haben, waren unter anderem auch unser Landrat Christian Meißner, die Bundestagsabgeordnete Annette Kramme, die Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld und Matthias Fack als Präsident des Bayerischen Jugendrings.

Matthias Breuning
Lichtenfels