Der TSV Knetzgau ist nach seinem 5:0-Sieg beim TSV Prappach alleiniger Tabellenführer der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2, da der 1. FC Haßfurt pausierte. Der SV Ebelsbach kam beim Jahn Schweinfurt zu einem überraschenden 4:3-Sieg, der FC Neubrunn fertigte den TSV Westheim mit 4:0 ab. Der TV Königsberg musste sich beim TV Obertheres mit 3:4 geschlagen geben, und auch die SG Sennfeld unterlag beim FC Sand mit 1:4.
TV Obertheres -
TV Königsberg 4:3

In der ersten Halbzeit spielten beide Teams defensiv, so dass nur in der 32. Minute Wagner zum 1:0 traf. Nach dem Wechsel kam die beste Zeit der Königsberger, denn in der 55. Minute glich Beck aus, und in der 67. und 68. Minute schaffte Janus einen Doppelschlag zum 1:3. Doch nun raffte sich Obertheres noch einmal auf und verkürzte in der 76. Minute durch Wagner. Glöckner gelang in der 86. Minute der Ausgleich. Nun spielte der TVO nur noch auf ein Tor, und in der 90. Minute erzielte Stößlein auch den 4:3-Siegtreffer.
FC Sand II - SG Sennfeld 4:1
Die Sennfelder legten los wie die Feuerwehr und kamen schon in der 9. Minute durch Schraud zum 0:1. Dann aber fand Sand immer besser ins Spiel, und Kurtanovic gelang in der 17. Minute der Ausgleich. Noch vor der Pause rückte der Gastgeber alles wieder zurecht, denn in der 33. Minute erzielte Knop das 2:1. Nach dem Wechsel bestimmte nur noch Sand das Geschehen und kam auch zu Möglichkeiten, die jedoch vergeben wurden. Die Konter der Sennfelder waren nicht ohne. So dauerte es dann bis zur 85. Minute, ehe Wagner das 3:1 erzielte. In der 90. Minute stellte Herzing den Schlussstand her.
Jahn Schweinfurt -
SV Ebelsbach 3:4

Die Ebelsbacher hatten einen guten Start, und diesmal gelangen ihnen auch Treffer. Der Aufsteiger ging in der 18. Minute durch ein Eigentor von Landgraf in Führung, Bugner (26.) traf zum 0:2. Nach dem 0:3 durch Große schien das Spiel gelaufen, doch in der 38. Minute verkürzte Krug. Nach dem Wechsel hatte wieder Ebelsbach den besseren Start und erhöhte durch Bugner in der 48. Minute zum 1:4. Doch dann spielte nur noch Schweinfurt und kam auch durch Herrmann mit einem Doppelschlag in der 66. und 67. Minute auf 3:4 heran. In der restlichen Spielzeit musste Ebelsbach alle Kräfte aufbieten, um mit Glück und Geschick den Sieg über die Zeit zu retten.
TSV Prappach -
TSV Knetzgau 0:5

Die Knetzgauer waren in allen Belangen die klar bessere Mannschaft und setzten dies auch in Treffer um. In der 15. Minute gingen sie durch Warmuth in Führung, doch Prappach hielt noch einigermaßen dagegen. Nach dem Wechsel legte dann Knetzgau einen Zahn zu und kam durch Rambacher in der 58. Minute zum 0:2, dem Barth in der 71. Minute das 0:3 folgen ließ. Knetzgau machte weiter Druck und kam durch Tropper in der 74. Minute zum 0:4. Den Schlusspunkt setzte dann Torjäger Schwinn mit dem 0:5 in der 81. Minute.
FC Neubrunn -
TSV Westheim 4:0

Die Neubrunner gingen durch Hümmer in der 15. Minute mit 1:0 in Führung, doch danach spielte Westheim besser, hatte auch seine Möglichkeiten, doch diese wurden teilweise kläglich vergeben. Nach der Pause kam Neubrunn durch Dykta in der 47. Minute zum 2:0, und damit war die Messe schon gelesen, denn nun steckte Westheim teilweise auf. So erhöhte Rottmann in der 51. Minute auf 3:0, ehe Dykta in der 80. Minute mit dem 4:0 den Schlusspunkt setzte. sp