Mit dem jährlichen tratitonellen Anpaddeln wurde die Saison beim Paddel- und Segelclub Coburg-Schney eröffnet. Einer Pressemitteilung zufolge waren rund 50 Paddler aus Oberfranken und dem angrenzenden Vogtland der Einladung des Paddel- und Segelcubs gefolgt, um gemeinsam anzupaddeln.
Bei herrlichem Wetter und ausreichendem Wasserstand wurde die Rodach von Neuses bei Kronach bis zur Mündung in den Main und weiter auf dem Main bis zum Gelände des Paddel- und Segelclubs in Schney befahren. Ein besonderes Highlight war dabei die Befahrung der Floßgasse am Wehr bei Michelau. Alle stellten mit Bedauern fest, dass durch den Bau eines Kraftwerkes an dieser Stelle eine Attraktion auch für das Flussparadies Franken verloren geht.
Zum Abschluss der erlebnisreichen 23 Kilometer langen Fahrt trafen sich dann alle an der Bootshalle des Paddel- und Segelclubs in Schney. Bei einer Brotzeit wurden die Fahrtenziele für 2017 besprochen, alte Bekanntschaften aufgefrischt und neue Kontakte geknüpft. red