Friesen — Die älteren Herrenmannschaften des SV Friesen waren es, die am vergangenen Wochenende erfolgreich von den roten Sandplätzen zurückkehrten.

Herren 60, Bezirksliga

TC Rehau - SV Friesen 6:8
Spannender kann kaum eine Tennispartie sein. Spitzenspieler Jürgen Grune wetzte seine Scharte vom Auftaktmatch aus und siegte souverän. Josef Schmidt, Sepp Geiger und Roland Kuhnhäuser mühten sich in den zweiten Sätzen, hatten in den ersten aber klar das Nachsehen. Mit einer entsprechenden Doppelleistung war ein Sieg noch möglich. Sowohl Schmidt/ Kuhnhäuser als auch Grune/ Geiger zeigten Nervenstärke und gewannen jeweils im Match-Tiebreak.
Einzel: K. König - Grune 1:6, 1:6; P. König - Schmidt 6:1, 6:4; Wolf - Geiger 6:0, 6:4; Geyer - Kuhnhäuser 6:1, 6:4. - Doppel: König/König - Grune/Geiger 6:3, 6:7, 8:10; Wolf/Geyer - Schmidt/Kuhnhäuser 6:3, 5:7, 7:10.

Damen 30, Bezirksklasse 1

TC Lichtenfels -
SV Friesen 12:9

Eine knappe Niederlage mussten die erfolgsverwöhnten Damen hinnehmen. Christina Hammerschmidt hatte nichts zu bestellen. Stark trumpften Eva Welscher und Alexandra Wolf auf. Den wichtigen dritten Sieg holte sich Nadine Neder, die zunächst Schwierigkeiten hatte, sich dann aber klar durchsetzte. Barbara Stadtelmann und Eva Bayer unterlagen deutlich. Es hätten zwei Doppel gewonnen werden müssen, um einen Gesamtsieg einzufahren. Hammerschmidt/Welscher hatten die besten Chancen, verloren aber den Match-Tiebreak.
Einzel: Herold - Hammerschmidt 6:1, 6:0; Mehl - Welscher 5:7, 3:6; Dona - Wolf 5:7, 3:6; Witt - Neder 6:1, 2:6, 2:10; Hofmann - Stadtelmann 6:3, 6:1; Nützel - Bayer 6:0, 6:0. - Doppel: Herold/Mehl - Hammerschmidt/Welscher 6:0, 2:6, 10:6; Dona/Hofmann - Wolf/ Stadtelmann 5:7, 0:3; Reichen becher/Freitag - Neder/Bayer 6:0, 6:0.

Damen, Bezirksklasse 2

SV Friesen -
TC Burgkunstadt 9:12

Anna Fößel mühte sich redlich, verlor aber in zwei Sätzen. Noch knapper unterlag Linda Blumenröther. Kathrin Gremer musste ebenfalls ihre Partie in zwei Sätzen abgeben. Hervorzuheben ist wieder einmal die nervenstarke Leistung der jungen Johanna Schmidt, die in drei Durchgängen die Oberhand behielt. Patrizia Scheibl spielte souverän und führte ihre Kameradinnen zum Remis nach den Einzelnen. Lediglich Kathrin Gremer konnte an der Seite der routinierten Barbara Schmidt ein Doppel gewinnen, so dass die Begegnung knapp verloren ging.
Einzel: Fößel - Kügel 3:6, 3:6; Blumenröther - S. Schramm 4:6, 5:7; Gremer - Dauer-Häußinger 4:6, 2:6; J. Schmidt - C. Schramm 4:6, 6:2, 10:3; Scheibl - Weiß 6:0, 6:2; B. Schmidt - J. Schramm (w.o.). - Doppel: Fößel/Scheibl - Kügel/S. Schramm 0:6, 5:7; J. Schmidt/ Geiger - Dauer-Häußinger/C. Schramm 4:6, 0:6; Gremer/B. Schmidt - Weiß/J. Schramm 6:0, 6:1.

Herren, Bezirksklasse 2

Baur Burgkunstadt II -
SV Friesen 16:5

Hervorzuheben ist, dass sich die jungen Mark Köstler und Julian Schaller in den Dienst der ersten Mannschaft stellten und sogar einen Matchpunkt ergatterten. Steffen Potstada und Nico Köstler hatten gegen wesentlich stärkere Gegner ebenso wenig eine Chance wie Christian Schaller. Einzig Topspieler Dominik Zwosta spielte souverän auf. An der Seite von Christian Schaller errang er einen weiteren Sieg in den Doppeln. Köstler/Potstada wehrten sich gegen die drohende Niederlage, ohne diese verhindern zu können.
Einzel: Häßlein - Zwosta 3:6, 0:6; Uhlein - Ch. Schaller 6:2, 6:1; Mennel - Köstler 6:0, 6:1, P. Geßlein - Potstada 6:3, 6:2; T. Geßlein - Köstler 6:1, 6:0; Müller - J. Schaller 6:0, 6:1. - Doppel: Uhlein/Mennel - Zwosta/C. Schaller 3:6, 6:7; T. Geßlein/Müller - N.Köstler/Potstada 6:3, 7:5; P. Geßlein/Liebich - M. Köstler/J. Schaller 6:0, 6:1.

Herren 40, Kreisklasse 3

SV Friesen -
TC Staffelstein 9:5

Clemens Schirmer machte mit seinem Gegenüber kurzen Prozess. Eine kämpferische Leistung zeigte Parag Shah, der den zweiten Satz im Tiebreak für sich entschied. Wenig zu bestellen hatte Uwe Wojak, der in zwei Sätzen verlor. Newcomer Timo Heumann gelang es, den wichtigen dritten Einzelsieg einzufahren. Nachdem das Doppel Shah/ Wojak knapp in drei Sätzen unterlegen war, sicherte Timo Heumann an der Seite von Clemens Schirmer mit einer starken Leistung den verdienten Gesamtsieg.
Einzel: Schirmer - Kohles 6:0, 6:0; Shah - Schröder 6:3, 7:6; Wojak - Gebhardt 3:6, 2:6; Heumann - Lingen 6:2, 5:7, 10:7. - Doppel: Shah/Wojak - Kohles/ Lingen 6:4, 2:6, 8:10; Schirmer/ Heumann - Schröder/Gebhardt 6:1, 6:1. jg