Mit jeweils 4:8-Niederlagen haben die Jungen des TSV Windheim und des FC Nordhalben die Vorrunde in der 2. Tischtennis-Bezirksliga Nord abgeschlossen. Während Nordhalben Letzter bleibt, belegt Windheim Rang 6.

FC Adler Weidhausen -
TSV Windheim 8:4

Die Gäste zogen sich beim Rangzweiten gut aus der Affäre. Nach dem Gewinn eines Doppels und des Einzels von Luca Löffer stand es 2:2. Mit fünf Siegen in Folge zog Weidhausen auf 7:2 davon. Nico Löffler und erneut Luca Löffler verkürzten noch einmal, ehe das Heimteam die TSV-Niederlage besiegelte.
Ergebnisse: Fischer/Grönert - Löffler/Trebes 3:1, D. Fischer/ Hoger - Erhardt/N. Löffler 0:3, J. Fischer - Trebes 3:0, Grönert - L. Löffler 0:3, D. Fischer - N. Löffler 3:1, Hoger - Erhardt 3:2, J. Fischer - L. Löffler 3:0, Grönert - Trebes 3:0, D. Fischer - Erhardt 3:1, Hoger - N. Löffler 0:3, D. Fischer - L. Löffler 1:3, J. Fischer - Erhardt 3:0.

TSV Unterlauter II -
FC Nordhalben 8:4

Beim Rangdritten unterstrich Manuel Pötzl seine Spielstärke. Er gewann sowohl das Doppel mit Lukas Ellinger als auch seine drei Einzel. Einem Sieg nahe kam Ellinger, musste allerdings nach der 2:1-Satzführung gegen Jacobi noch Federn lassen.
Ergebnisse: Fritsch/Ochudlo - Pötzl/Ellinger 2:3, Jacobi/Keller - Stumpf/Stumpf 3:0, Fritsch - Ellinger 3:0, Jacobi - Pötzl 1:3, Keller - T. Stumpf 3:0, Ochudlo - L. Stumpf 3:0, Fritsch - Pötzl 1:3, Jacobi - Ellinger 3:2, Keller - L. Stumpf 3:0, Ochudlo - T. Stumpf 3:1, Keller - Pötzl 1:3, Fritsch - L. Stumpf 3:0. hf