In den Schützenhäusern Rothenkirchen und Ludwigsstadt fanden die dritte und vierte Runde der Rundenwettkämpfe in der Luftgewehr-Gauliga 3 statt.
Trotz der bisher besten Mannschaftsleistung konnte die SG Rothenkirchen den dritten Wettbewerb im eigenen Hause nicht gewinnen, da die SG Tettau mit einem sehr guten Ergebnis aufwartete. Die Rothenkirchener verloren mit 1483:1522 Ringen. Die Ergebnisse:
Rothenkirchen: Daniel Bergmann (388), Markus Haderlein (374), Hubert Ringlstetter (366), Stephan Jungkunz (359).
Tettau: Sarah Neubauer (385), Miriam Hanuschke (384), Andreas Perkowski (378), Anna Knabner (375).
Der ersatzgeschwächte Tabellennachbar aus Ludwigsstadt war der Ausrichter für Runde 4. Hier konnte sich die SG Rothenkirchen des trotz des bisher schlechtesten Ergebnisses mit 1428:1425 Ringen, durchsetzen. Ergebnisse:
Ludwigsstadt: Stefan Rentsch (367), Frank Ziener (358), Florian Löffler (353), Janik Löffler (335).
Rothenkirchen: Daniel Bergmann (387), Markus Haderlein (362), Hubert Ringlstetter (352), Stephan Jungkunz (327).
Außerdem bezwang die SG Tettau den SV Burggrub mit 1506:1447 Ringen. Der SV Hassenberg war spielfrei. Die Rückrunde startet am 9. Dezember in Burggrub.


Die besten Schützen

Die Reihenfolge der besten Schützen der Gauliga 3 beim vierten Wettkampf: 1. Daniel Bergmann (Rothenkirchen) 387, 2. Alexander Ehrsam (SV Burggrub) 383, 3. Sarah Neubauer (SG Tettau) 383 , 4. Andreas Perkowski (SG Tettau) 377, 5. Miriam Hanusche (SG Tettau) 374, 6. Anna Knabner (SG Tettau) 372. eh