Reitsch — Die U17-Juniorinnen des SV Reitsch waren beim Tabellenführer der Landesliga zu Gast und zogen den Kürzeren.

JFG Mittlere Vils -
SV Reitsch 4:2 (2:1)

Der Gastgeber spielte stark und zwang die Reitscherinnen in die Defensive. In der 11. Minute erzielte Lea Bayer das 1:0. Dann brachten sich die Gäste durch einen zu schwachen Rückpass zur Torfrau selbst in die Bredouille. Diese war in einen Zweikampf mit Kerstin Lehmeier verstrickt, und der Ball kullerte zum 2:0 über die Linie (32.). Doch noch vor der Pause kam mehr Schwung ins Spiel des SV. Aleyna Karatas traf das Außennetz, und kurze Zeit später verkürzte Lucia Altmann auf 2:1.
Direkt nach Wiederanpfiff gelang Luisa Walcher der Ausgleich. In dieser kleinen Schwächephase der JFG ließen die Reitscherinnnen so manche Chance ungenutzt, wurden zunehmend unkonzentriert und rutschten auch noch oft auf dem regennassen Rasen aus, so dass die Heimmannschaft wieder zum Zug kam. In der 56. Minute brachte der Gast den Ball nicht aus der Gefahrenzone, und so fiel im Nachschuss das 3:2. Eine Minute später bauten die Vilserinnen ihre Führung aus. Auch danach waren sie am Drücker und forderten die SV-Abwehr.
Nach einer zweiwöchigen Pause steht für den SV Reitsch erst am 8. November um 11 Uhr das nächste Heimspiel gegen die JFG Steigerwald an. rp