Ebensfeld — Zu seiner ersten Mitgliederversammlung traf sich der Ortsverband Ebensfeld des
Sozialverbandes Deutschland im Haus des Bürgervereins in der Unteren Straße Nr.1. Diese Ortswahl solle zugleich, so Ortsvorsitzender Andreas Werner, darauf aufmerksam machen, dass darin schon seit geraumer Zeit an jedem ersten Mittwoch eines Monats ab 17 Uhr der sozialrechtliche Sprechtag des oberfränkischen SoVD-Bezirkschefs Josef Haas stattfinde. In den Mittelpunkt seiner Rede stellte Haas die Altersarmut, auf deren Gefahren die Sozial- und Wohlfahrtsverbände schon seit langer Zeit hingewiesen hätten. Sie dürfe schon allein wegen der Tatsache, dass jeder vierte Arbeitnehmer für einen Niedriglohn arbeiten müsse und folglich im Alter auf Sozialleistungen angewiesen sein werde, nicht so einfach hingenommen werden. Genau dies aber, so Haas weiter, geschehe aber erkennbar in der gesamtgesellschaftlichenDiskussion. red