Reuth — Der CSU-Ortsverband Reuth hat im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung unter Leitung von Udo Schönfelder einen neuen Vorstand gewählt. Der Vorsitzende bleibt weiterhin Holger Schmitt, seine Stellvertreter sind Simon Stirnweiß und Thomas Schuster. Schatzmeister ist Martin Knorr und Schriftführerin Liselotte Schmitt. Als Beisitzer fungieren Michael Schuster, Otto Stirnweiß, Wolfgang Spörlein, Axel Schultze und Martin Kraußold.
Der eingeladene Referent, Landrat Hermann Ulm, sprach viele Themen an. Er freue sich, dass mittlerweile die Bürgerinitative pro Umgehung 470 auch von den Bürgern positiv wahrgenommen werde. Einige Sanierungen müssen vorangebracht werden, berichtete der Landrat. Auch die Asylantenunterbringung im Landkreis sowie der Winternotfallplan für 200 Asylanten seien auf einem guten Weg, erklärte er. Auch die Energiewende und die Breitbandförderung waren einige Themen, die der Landrat ansprach.
Daran anschließend ehrte der Vorsitzende gemeinsam mit dem Landrat verdiente Mitglieder. Für 10 Jahre konnte Erwin Fischer geehrt werden, 30 Jahre ist Otto Stirnweiß Mitglied und Roland Schechtel hält der CSU seit 45 Jahren die Treue. Eine weitere Ehrung für 55 Jahre Mitgliedschaft wäre an diesem Tage ebenfalls fällig gewesen, aus Krankheitsgründen konnte jedoch Franz Ammon nicht an der Versammlung teilnehmen. red