Neustadt — Drei 6. Klassen der Staatlichen Realschule Neustadt besuchten das Bionicum im Tiergarten Nürnberg. Unter Bionik versteht man das Lernen von den Erfindungen der Natur und die Umsetzung in die Technik. An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler auf anschauliche Weise experimentelle Erfahrungen mit dieser Wissenschaft sammeln.

Glatt wie eine Hai-Haut

Wer weiß schon, dass ein Tanker, dessen Rumpf mit einer Hai-Haut-Struktur überzogen ist, eine enorme Energieersparnis bei seiner Fortbewegung aufweist? Dieser Überzug verhindert den Algenbewuchs auf der Rumpfoberfläche und verringert damit den Widerstand beim Gleiten.
Die Schüler konnten erkennen, wie die Sonarkommunikation der Delfine das Vorbild für ein Tsunami-Frühwarnsystem in der Technik werden konnte. Für Begeisterung unter ihnen sorgte ein Roboter, der auf Sprachbefehle verschiedene Tänze beherrschte und sich an der Hand führen ließ. Für seine Bewegungen könnte er jedoch noch einiges von den Tieren lernen. Jeder habe die Möglichkeit, in die Welt der Bionik einzutauchen und eigene Erfahrungen zu sammeln, heißt es in der Pressemitteilung der Schule. Das Bionicum befindet sich im Eingangsbereich des Tiergartens. red