Neuses — Ein Sieg der Damen 50 und eine Niederlage der Damen 30 standen am Wochenende bei der Tennisabteilung des SV Neuses zu Buche.

Damen 50, Bezirksliga

SV Neuses -
TSV Melkendorf 10:4

Mit diesem Sieg hat der SV Neuses den Klassenerhalt geschafft. Allerdings war der Erfolg schwer erkämpft. Vor allem Brigitta Steinke war gefordert, denn sie behielt nach zwei Stunden im Match-Tiebreak gerade noch die Oberhand. Petra Kuhnlein lag im ersten Satz mit 5:6 hinten, dann musste ihre Gegnerin aufgeben. Da Elfriede Hoppe und Helge Tremel den Kürzeren zogen, stand es 4:4. In den Doppel trumpften Kuhnlein/Steinke auf. Hoppe/Gisela Reinhard bewiesen Nervenstärke.
Einzel: Kuhnlein - Schuberth 2:0 (kampflos), Hoppe - Kintzel 4:6, 3:6; Tremel - Punke 2:6, 4:6; Steinke - Seyferth 6:4, 4:6, 12:10. - Doppel: Kuhnlein/ Steinke - Schuberth/Punke 6:1, 6:3, Hoppe/Reinhard - Kintzel /Seyferth 6:4, 7:6.

Damen 30, Kreisklasse 1

TC Einberg - SV Neuses 9:5
Beim Tabellenführer konnte nur Birgit Ondra ihr Einzel gewinnen. Einem Sieg noch nahe kam Susanne Walte, die sich erst im Match-Tiebreak beugen musste. Nachdem Ondra bereits im Einzel die erste Geige gespielt hatte, trumpfte sie auch im Doppel mit Claudia Küfner auf.
Einzel: Markert - Küfner 6.4, 6:3; Hopf - Horn 6:0, 6:2; Rösch - Walde 7:6, 2:6, 10:7; Riedl - Ondra 4.6, 1.6. - Doppel: Markert/Meyer - Küfner/Ondra 1:6, 2:6; Rösch/Riedl - Horn/Walde 2:0 (kampflos). hf