Steinberg — In einem mäßigen Kreisliga-Spiel siegte der Gast aus Neufang nicht unverdient, da er sich einfach cleverer anstellte.
In der ersten Halbzeit war der TSV die spielbestimmende Mannschaft. In der 30. Minute zog ein Steinberger aus 16 Metern ab, doch der Schuss wurde vom guten Gästetorwart pariert. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Geiger die Chance zur Führung, aber sein Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei.
Nach dem Wechsel drängte der TSV weiter auf die Führung. Die größte Chance gab es, als ein Gästeakteur nach einer Flanke den Ball an die Unterkante der Latte abfälschte und das Leder wieder heraussprang. In der 66. Minute führte Tucci einen Freistoß schnell aus und schoss den Ball in leere Tor. Nach diesem überraschenden Rückstand verlor Steinberg mehr und mehr den Faden, und die DJK erhöhte den Druck. Wiederum einen Freistoß von Tucci konnte Torwart Wojak noch parieren. Er wurde jedoch beim Nachschuss von seiner Hintermannschaft im Stich gelassen, und Manuel Müller erhöhte auf 0:2. Nun warf der TSV nochmals alles nach vorne, doch hatte man an diesem Tag einfach kein Glück.
TSV Steinberg: Wojak - Scherbel, Kraus, Kwiotek, Mattes, Barnickel, Geiger, Jakob, Gryglewicz, A. Jakob (71. Weiß), Lang (71. Brückner)
DJK-SV Neufang: Angles - D. Müller, Reißig, Wunder, Wachter (39. A. Rehm), Wich, Fischer, M. Müller (81. Peter), Tucci, Kolb, U. Rehm
Tore: 0:1 Tucci (66.), 0:2 M. Müller (75.). - SR: Schäff (Maroldsweisach). - Zuschauer: 130. tz