Über nagelneue Fahrräder, Roller und Laufräder sowie Schutzhelme dürfen sich die Kinder der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Weitramsdorf freuen. Möglich gemacht hat das einer Pressemitteilung zufolge eine Spende in Höhe von rund 1200 Euro der ortsansässigen Oberfränkischen Choppercrew, einem Meisterbetrieb für Zweiradreparatur und -handel.
Die Spender waren vertreten durch Firmenchef Thomas Müller und dessen Sohn Robin, der selbst ein Kindergartenkind ist. Nun ziert ein Werbetransparent des Betriebes die Fassade des Kindergartenneubaus, der in diesen Tagen ein Jahr alt geworden ist. "Das passt hervorragend zu unserem Konzept ,Eine Handvoll Gesundheit‘, in dem die Bewegung eine große Rolle spielt", äußerte sich Kita-Leiterin Karin Döll begeistert bei der offiziellen Spendenübergabe.
Bei herrlichem Wetter nahmen die Kinder ihre neuen Fahrzeuge voller Freude in Beschlag. "Der Choppercrew ist es wichtig, dass die Kinder über geeignete und sichere Fahrzeuge verfügen. Auch für die Wartung der Spielgeräte will man dort sorgen", fügte Döll hinzu. Die Fahrzeuge sollen sowohl den Kindern der Krippe als auch des Kindergartens zur Verfügung stehen. red