Egal ob Sonnenschein oder frostige Temperaturen - am kommenden Samstag, 19. März, beginnt die Freizeitparksaison im Erlebnispark Schloss Thurn. Die Stuntgruppe hat nur noch wenige Tage Zeit, um den Gästen drei neue Shows zu präsentieren. Alle Fahrattraktionen werden aus dem Winterschlaf erweckt, in Gang gesetzt, bemalt und geputzt. Dazu gehört auch die Familienachterbahn, die 2016 als einzige Achterbahn in Bayern mit der sogenannten Virtual-Reality-Coaster-Technik ausgerüstet wird. Die Fahrgäste bekommen während der rasanten Fahrt zusätzlich eine futuristische VR-Brille aufgesetzt und landen dadurch in einer virtuellen Welt und haben das Gefühl, als würden sie gemeinsam mit dem Maskottchen "Dinolino" die Lüfte erobern. Der Erlebnispark Schloss Thurn besteht seit über 40 Jahren. Mit dem Einsatz der VR-Brillen-Achterbahnfahrt betritt Schloss Thurn einen völlig neuen Bereich, wie der Veranstalter mitteilt. Foto: TMO Bilderwelten